Bildende Kunst

Der Bereich Bildende Kunst umfasst die Bereiche Malerei, Fotografie, Grafik, Bildhauerei und Architektur.
Malerei, als Bereich der Bildenden Kunst, bezeichnet die künstlerische Gestaltung mit Farben. Neben den Farben haben vor allem Bindemittel und Malgründe Einfluss auf die Gestaltung des Bildes.
Zu den Maltechniken zählen Aquarellmalerei, Enkaustik, Gouachemalerei, Ölmalerei, Pastell, Temperamalerei und Malerei mit Tusche.
Die Malerei wird in folgende Stilrichtungen unterteilt: Renaissance, Barock, Klassizismus, Romantik, Realismus, Naturalismus, Abstrakte Malerei, Klassische Moderne, Konstruktivismus, Impressionismus, Symbolismus, Jugendstil, Romantik, Expressionismus, Fauvismus, Dadaismus, Kubismus, Surrealismus, Fotorealismus, Figurativer Realismus, Kritischer Realismus, Neoexpressionismus, Minimal Art und Pop-Art.
Durch die technischen Entwicklungen in der Computerbranche haben sich neue Formen der Malerei entwickelt. Hierzu zählen die Digitale Malerei, Digitalkunst, Illustrationen, Grafikdesign, Flash-Animationen, digitale Filme, Animationen und 3D Grafiken.
Allen diesen Techniken ist gemeinsam, dass sie einen Computer, verschiedene Eingabeprogramme und Software benötigen. Als Hilfmittel der Digitalen Kunst wird neben Computer und Software, meistens ein Grafik-Tablet verwendet. Dieses wird analog einer kompletten Malausrüstung benutzt, wobei Malgeräte (Pinsel, Stifte, Schwämme, etc.), Malgründe (Papier, Leinwand, usw.) und Maltechniken (Aquarell-, Öl-, Acryltechnik, etc.) mit Hilfe einer Software ausgewählt werden können.

Neben der Malerei stellt die Fotografie einen weiteren Bereich der Bildenden Kunst dar.
Bei der Fotografie wird versucht, ein Bild, eine Szene, ein Objekt für die Ewigkeit festzuhalten und für die Nachwelt zu konservieren. Auf diese Weise gibt es unzählige Möglichkeiten, ähnliche Szenen, Objekte und Bilder auf immer wieder unterschiedliche Art und Weise darzustellen und der Fotografie seine eigene, individuelle Note zu verleihen.
Bei der Fotografie wird zwischen analoger und digitaler Fotografie unterschieden. Aufgrund der sich immer schneller entwickelnden Technik, wird die analoge Fotografie jedoch zunehmend von der digitalen Fotografie abgelöst. Bei der digitalen Fototechnik stehen dem Fotografen zahlreiche Möglichkeiten der Bildaufnahme und Bildbearbeitung zur Verfügung. So hat er die Möglichkeit, seine eigene Bildwirklichkeit zu erschaffen und in einen schöpferischen Prozess einzutreten. Zu den künstlerischen Fototechniken können z.B. Architekturfotografie, Foodfotografie oder Schwarz-Weiß-Fotografie gezählt werden.


© Copyright 2007 Georges Mathieu.